Stefanie Szillat: Fotografin für Frauen in München für Portrait, Babybauch und Boudoir Fotografie » Fotografie für Frauen in München

Schöne Portraits von Frauen in natürlicher Umgebung

Hallo ihr Lieben,

ich werde immer wieder gefragt wo ich fotografiere und ob das ganz geheime bzw. spezielle Locations sind.
Um es vorneweg zu nehmen: Ja ich mache mir Mühe eine passende Location für jede meiner Klientinnen zu finden.
Das ist aber nicht immer zwangsläufig weit weg oder ein geheimnisvoller Ort.

Wer mehr erfahren möchte klickt auf den Link.

Ganzen Artikel anzeigen »

    

Projekt #sspmylife 19.08 – 25.08

Neue Woche – neue Aufgaben

Jede Woche poste ich eine Liste von alltäglichen Fotoobjekten, die sich darum drehen die kleinen Augenblicke und Momente im Leben festzuhalten.
Ganz alltägliches von “Was es zum Frühstück gibt” über “Der Inhalt eines Bücherregals” hin zu einem Foto “Das Spielzeug deines Kindes” und vieles mehr.
Die Bilder sollten nur mit einem Iphone oder Android gemacht werden.

Mitmachen ist ganz einfach!

Wenn Ihr mitmachen möchtet, worüber ich mich sehr freuen würde, müsst Ihr einfach nur mit Eurem iPhone oder Android das jeweilige Tagesmotto fotografieren, es mit #sspmylife taggen und auf Instagram posten!

So bekommt Ihr einen Einblick in mein und das Leben all der Fotografen da draussen, die bei diesem Projekt mitmachen und Spaß daran haben ihren Alltag zu dokumentieren.

Wozu das alles?

Dieses Projekt soll dazu dienen, zu zeigen wie man alltägliche Dinge in einem neuen Licht erscheinen lassen kann, es soll Euch zeigen wie mein und das Leben all der anderen, die bei #sspmylife mitmachen, von der Fotografie bereichert wird.

Dieses Projekt soll dazu anregen, die alltäglichen Dinge in unserem Leben zu dokumetieren, unterschiedliche Ansätze mit einem Thema umzugehen aufzeigen und vor allem soll es fotobegeisterte Menschen näher zusammenbringen.

Hier für Euch die Liste der kommenden Woche:

    

3 Tipps wenn man zum ersten Mal eine DSLR gekauft hat

Hallo ihr Lieben,

heute bekommt ihr 3 Tipps die ich persönlich gerne viel früher gewusst hätte.

Als ich mir meine erste digitale Spiegelreflexkamera gekauft habe, hatte ich wirklich NULL Ahnung von dem Ding in meiner Hand.
Geschweige denn, dass ich jemals von einem manuellen Modus gehört hätte.

Aber was war das für ein tolles Gefühl, ich hatte ein neues Spielzeug und jetzt würde ich endlich richtig tolle Bilder machen können!!
Bitte hier hysterisches Gelächter und dummes Gegacker einfügen. Reichlich. Danke. [ ..............................................................]
Oh mann, was war ich mit diesem Gedanken auf dem Holzweg.
Damit euch da draußen ein bisschen früher geholfen wird als mir, habe ich euch meine ganz persönlichen TOP 3 der hilfreichsten Tipps zusammengetragen.
Jeder der sich mit Fotografie beschäftigt geht anders an diese Sache heran, dass ist mir völlig bewusst.
Hier und heute also meine 3 heißen Tipps wenn du dir gerade eine DSLR gekauft hast und jetzt so richtig loslegen möchtest.
Ganzen Artikel anzeigen »

    

Marcel Gierth - Ich lade Dich gerne mal zu einer Insektenfototour ein… …sie sitzen auch gerne auf Blumen.
Aber Dein Tipp mit den drei Gebieten ist eine gute Idee. Leider gar nicht so einfach sich festzulegen. Ich liebe ja die Insekten und die Unterwasserfotografie und dort die kleinen und großen Sachen… Naja und dann mag ich noch alle anderen Tiere in freier Wildbahn fotografieren und schon wird es eng mit der Spezialisierung. Denn rein theoretisch wären schöne Landschaftsaufnahmen auch noch was für mich, aber da reicht die Zeit dann nicht für.

Was mir gar nicht liegt sind Menschen, egal ob Mann, Frau oder Kind und Architektur (wobei ich Hochhäuser, richtige Hochhäuser, liebe) und Makros von toten Dingen…

Anleitungen lesen ist aber überhaupt kein spaßbringender Tipp ;-) Aber recht hast Du schon. Wobei ich immer die “erweiterten” Handbücher von Stefan Groß empfehle, da sie angenehmer geschrieben sind und meist ein paar Erklärungen zu den Einstellungen geben.

Deinem dritten Tipp ist nichts hinzuzufügen – nur so lernt man Licht richtig einzuschätzen. Wobei ich selbst meist im AV-Modus mit Belichtungskorrektur arbeite.

Lg
Marcel

Projekt #sspmylife 12.08 – 18.08

Neue Woche – neue Aufgaben

Jede Woche poste ich eine Liste von alltäglichen Fotoobjekten, die sich darum drehen die kleinen Augenblicke und Momente im Leben festzuhalten.
Ganz alltägliches von “Was es zum Frühstück gibt” über “Der Inhalt eines Bücherregals” hin zu einem Foto “Das Spielzeug deines Kindes” und vieles mehr.
Die Bilder sollten nur mit einem Iphone oder Android gemacht werden.

Mitmachen ist ganz einfach!

Wenn Ihr mitmachen möchtet, worüber ich mich sehr freuen würde, müsst Ihr einfach nur mit Eurem iPhone oder Android das jeweilige Tagesmotto fotografieren, es mit #sspmylife taggen und auf Instagram posten!

So bekommt Ihr einen Einblick in mein und das Leben all der Fotografen da draussen, die bei diesem Projekt mitmachen und Spaß daran haben ihren Alltag zu dokumentieren.

Wozu das alles?

Dieses Projekt soll dazu dienen, zu zeigen wie man alltägliche Dinge in einem neuen Licht erscheinen lassen kann, es soll Euch zeigen wie mein und das Leben all der anderen, die bei #sspmylife mitmachen, von der Fotografie bereichert wird.

Dieses Projekt soll dazu anregen, die alltäglichen Dinge in unserem Leben zu dokumetieren, unterschiedliche Ansätze mit einem Thema umzugehen aufzeigen und vor allem soll es fotobegeisterte Menschen näher zusammenbringen.

Hier für Euch die Liste der kommenden Woche:

    

Poli Moutevelidis - Morgen Stefanie,

ich hoffe, dass du eine tolle Resonanz hast, denn die Idee finde ich nach wie vor toll !! :)

Dir einen super Start in die neue Woche !!!
Viele Grüße Poli

Die 3 wichtigsten Gründe warum ich Frauen fotografiere

Hallo Ihr Lieben,

ich war kürzlich auf einem Familientreffen.
Leider war es eine Beerdigung und damit kein so fröhliches Ereignis.
Anwesend waren beim anschließenden Kaffee und Kuchen sowohl die Eltern der Freundin meines Cousins (die beiden haben ein super süßes Baby) als auch ein paar entfernte Verwandte mütterlicherseits.

Alles Menschen, die irgendwie gehört hatten, dass ich fotografiere.
Und als ich erzählte, dass ich nur Frauen fotografiere, wurde ich gefragt warum ich denn nur Frauen fotografiere.
Und ob ich damit überhaupt Geld verdienen könnte.

Heute möchte ich euch erzählen warum es meine Leidenschaft ist Frauen zu fotografieren und nicht Hochzeiten oder Babys.
Viel Spaß beim Lesen.

Frauen Fotoshooting in München

Ganzen Artikel anzeigen »